Schweizer Jugendherbergen – klimaneutral übernachten

Die Schweizer Jugendherbergen sind seit 2008 Partner von myclimate. Gäste haben seither die Möglichkeit, bei jeder Buchung die Emissionen der Übernachtung und der Anreise zu kompensieren und so ein nachhaltiges Engagement für den Klimaschutz zu leisten. Die Mitarbeitenden der Schweizer Jugendherbergen gleichen zudem die eigenen geschäftlich bedingten Flug- und Autoreisen aus.

Das Modell der Schweizer Jugendherbergen ist einzigartig und erfolgreich: Gäste leisten einen freiwilligen Klimabeitrag, welcher einerseits für die Kompensation der Emissionen und andererseits für einen internen Klimafond verwendet wird. Mit dem Klimafond werden interne Reduktionsmassnahmen finanziert (z.B. flächendeckende Verbesserungen zur Reduktion des Wasserverbrauchs, Installation von Sonnenkollektoren und Photovoltaikanlagen). Dank diesen und weiteren Massnahmen konnten die Schweizer Jugendherbergen die Emissionen pro Übernachtung in den letzten Jahren sukzessive senken. Für die Kompensation der restlichen Emissionen unterstützen die Schweizer Jugendherbergen hochwertige myclimate-Klimaschutzprojekte.

Die freiwillige CO2-Kompensation über myclimate ist ein wichtiges Element unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Bereits jeder zweite Gast macht davon Gebrauch; die Kompensation trifft den Nerv der Zeit.
René Dobler, CEO Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus

Du bist inSchweizer Jugendherbergen – klimaneutral übernachten mit myclimate