Energieeffiziente Biomasse-Kocher und Biomasse-Pellets

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-1.jpg

    Der Kocher-Hersteller Ramesh Nibhoria beim Testen einer der effizienten Biomasse-Kocher nach der Produktion.

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-2.jpg

    Bauern sammeln die übrig gebliebene Biomasse ein, anstatt sie zu verbrennen und verkaufen sie an die Pellet-Hersteller.

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-3.jpg

    Shoba, drei Kinder, und Urmila Devi, sechs Kinder, schneiden Grad oder sammeln Tannennadeln und bringen diese Biomasse jeden Tag zur Fabrik. Zum ersten Mal haben sie ihr eigenes Einkommen, das sie für die Familie sparen.

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-4.jpg

    Fabrik, wo die Biomasse in brennbare Pellets für die effizienten Öfen verarbeitet werden.

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-5.jpg

    Pellets werden unter hohem Druck hergestellt.

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-6.jpg

    Motivation, einen Biomasse-Kocher zu kaufen, ist das Einsparen von teurem Gas und das Kochen ohne Rauch. Man braucht etwa eineinhalb Säcke Pellets (25 kg) für 8 Stunden Kochen.

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-7.jpg

    Die gepressten Biomasse-Pellets werden an die Green Enterpreneurs verkauft.

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-8.jpg

    Sucha Singh “Foji” (left) produziert Teile des effizienten Ofens. Er arbeitet seit 4 Jahren bei Nishant und ist glücklich, dass er einen Achtstundentag (6 Tage die Woche), bezahlte Überzeit und doppelten Lohn an Sonntag hat. Er bekam eine interne Ausbildung und bildet weitere Mitarbeiter aus.

  • klimaschutzprojekt-indien-7160-9.jpg

    René Estermann, Geschäftsführer von myclimate, hilft beim Kochen auf einem der innovativen Earth Stoves ES4D.

Das effiziente Kocher Projekt ersetzt umweltschädliche LPG-Kocher durch klimafreundliche Biomasse-Kocher. Innerhalb von zwei Jahren werden 4'200 Biomasse Kocher an Gemeinschaftsküchen wie Restaurants, Kantinen und Schulen verkauft, wodurch durchschnittlich 41'204 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden können.

Die Biomasse-Kocher werden durch den Verkauf der erzielten Emissionsreduktionen, den sogenannten Carbon Credits, subventioniert und können 25 Prozent günstiger an die Gemeinschaftsküchen verkauft werden. Ebenfalls profitieren die Biomasse-Kocher Benutzer von den billigeren Preisen der Biomasse-Pellets im Vergleich zu Kerosin. 

Ein wichtiger Bestandteil des Projekts bilden Green Entrepreneurs. Das sind lokale Zwischenhändler, welche die Biomasse-Kocher in ihrem Distrikt an die Gemeinschaftsküchen weiterverkaufen und für deren Unterhalt zuständig sind. Die Hauptaufgabe der Green Entrepreneurs besteht in der Herstellung und Belieferung ihrer Kunden mit Biomasse-Pellets. Sie kaufen den Bauern die auf den Feldern übriggebliebene Biomasse ab und verarbeiten diese zu Biomasse-Pellets. So erhalten die Bauern ein Zusatzeinkommen und es kann grossräumig eine Biomasse-Pellet Versorgungskette aufgebaut werden, welche die Nutzung der effizienten Biomasse-Kocher langfristig sichert. Der fehlende Zugang zu Biomasse-Pellets stellte bisher das Haupthindernis für den Technologiewechsel zu sauberen Biomasse-Kocher dar. So wird lokales Unternehmertum gefördert und 500-600 Langzeit-Arbeitsplätze geschaffen.

Der Projektpartner ist Nishant Bioenergy, der Hersteller der effizienten Biomasse-Kocher. Nishant Bioenergy ist ein indisches Pionier-Unternehmen, führend in der Produktion von effizienten Kochern, das bereits diverse Modelle entwickelt und patentiert hat. Die Firma engagiert sich stark für eine nachhaltige Entwicklung und wurde im Jahre 2005 für ihre Technologie mit dem prestigeträchtigen Ashden Award ausgezeichnet. 

Das Projekt findet in mehreren Regionen Indiens statt. Durch seine Grösse und die Regionen übergreifende Implementierung leistet das Projekt einen wesentlichen Beitrag zum Technologietransfer in Indien. 

Schauen Sie sich mehr Projektfotos auf myclimate-Facebook an!

Du bist inEnergieeffiziente Biomasse-Kocher und Biomasse-Pellets