myclimate Klimaschutzprojekte gewinnen nachhaltigen Energiepreis

12. Juni 2009

myclimate Klimaschutzprojekte gewinnen nachhaltigen Energiepreis

Sowohl die Stiftung Solarenergie, als auch die Entwicklungsorganisation GERES erhielten für ihre nachhaltigen Klimaschutzprojekte den Ashdens Award for Sustainable Engery 2009. Beide Projekte werden von myclimate durch den Kompensationsmechanismus unterstützt. 

GERES zeigt sich für die Koordination und Umsetzung des Klimaschutzprojektes in Ladakh verantwortlich. Im indischen Himalaya wurden durch die Unterstützung von myclimate Solar-Treibhäuser sowie Kleinwasserkraftwerke errichtet. Neben der Reduktion von CO2 trägt das Klimaschutzprojekt enorm zur Verbesserung der Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung bei, wie Vincent Stauffer, Projekleiter von GERES in Ladakh, erklärt: “Greenhouse owners eat eight times more vegetables than they did previously and their incomes have increased by around 30 Prozent. Their extended families, neighbours and other villagers also benefit from buying and exchanging vegetables and flowers. This is leading to better nutrition and health benefits for over 50´000 people – a quarter of the local population.”

Die Stiftung Solarenergie baut in Äthiopien eine Solarwirtschaft auf, wozu

  • der Aufbau der International Solar Energy School sowie
  • der Aufbau eines äthiopienweiten Netzwerks von Solar-Centern

zählt.

Der Ashden Awards for Sustainable Energy wurde 2001 gegründet und animiert zur verstärkten Anwendung lokaler, nachhaltiger Energie um den Klimawandel entgegen zu wirken und gleichzeitig Armut zu lindern.

Du bist inDetail