Alpensped fördert die Solartechnologie in Tansania

2. April 2014

Ein international tätiger Logistikanbieter nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung ernst und versucht, Ökonomie und Ökologie zu verbinden. Ein Schritt ist dabei die Partnerschaft mit myclimate.

Alpensped fördert die Solartechnologie in Tansania

Das Team von Alpensped

Die Alpensped GmbH ist innerhalb der Logistikbranche ein Vorreiter im Klimaschutz und kompensiert in 2013 779,2 t CO2 im myclimate Klimaschutzprojekt „Mobisol Innovative Lighting Programme of Activities, Tansania“. Damit werden auch die Treibhausgasemissionen der Administration und der Transporte 2013 klimaneutral gestellt.

Die Unternehmensphilosophie der Alpensped GmbH, einem internationalen Logistikunternehmen, basiert auf den drei Elementen Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung. Massgeschneiderte grüne Logistikprodukte wie die Entwicklung eines sendungsbezogenen CO2-Fussabdruckes gehören zum Angebot des Unternehmens. Bereits seit mehreren Jahren wird der Corporate Carbon Footprint ermittelt und eine Validierung nach der Umweltnorm ISO 14001:2004 und eine Zertifizierung nach ISO 14064:2006 durchgeführt. Neben der kontinuierlichen Reduktion schädlicher Ausstösse und einer permanenten Effizienzsteigerung gehört auch die Kompensation von entstehenden THG-Emissionen zum aktiven Umweltschutz.

2,5 Milliarden Menschen leben weltweit ohne zuverlässige Stromquelle für ihren täglichen Energiebedarf. Sie nutzen ineffiziente Lichtquellen mit teurem Brennstoff wie Kerosin, die alle Aktivitäten stark einschränken, sobald es dunkel wird. Das Klimaschutzprogramm „Mobisol Innovative Lighting Programme of Activities, Tansania“ arbeitet dem mit Solar Home Systems entgegen, die für Haushalte mit geringem Einkommen sowie kleine Unternehmen eine saubere, erschwingliche Alternative zu fossilen Brennstoffen darstellen.



Du bist inDetail