Basler Schüler üben klimafreundliche Haute cuisine

29. Januar 2013

Zwei Schulklassen aus Basel beweisen, dass Umwelt- und Klimaschutz nicht nur sinnvoll sind, sondern auch ausgezeichnet schmecken können.

Basler Schüler üben klimafreundliche Haute cuisine

Die Initiative Klimapioniere regt Schüler auch im Jahr 2013 weiter an, sich intensiv und kreativ mit dem Thema Klimaschutz auseinander zu setzen.

Als Höhepunkt ihrer Projektwoche begab sich eine 5. Klasse der Orientierungsschule Gottfried Keller aus Basel auf das Feld der „Haute cuisine“. Die Klasse organisierte gemeinsam mit dem Koch des Hotel Courtyards by Marriott in Pratteln ein klimafreundliches Mittagsmenü. Saisonal, regional und vegetarisch, nach diesen Prinzipien bereiteten die Schüler die Speisen eigenhändig zu, gestalteten die Tischsets und übernahmen auch den Service. Die Gäste des vollbesetzten Restaurants liessen sich von den jungen Köchen und ihrem Menu inspirieren.

Auch die Parallelklasse hatte sich dem Thema „Verpflegung", in dem Fall mit Blick auf die eigene Schule, gewidmet. Dabei durften Mitschüler und Lehrer am klimafreundlichen Znüni-Stand auf dem Schulgelände von den Ergebnissen profitieren.

Mit ihrem Engagement werden die Schüler zu Klimapionieren. Diese Inititative fordert Schulklassen vom Kindergarten bis zur Oberstufe auf, Projekte umzusetzen, die dem Klima gut tun.

Du bist inDetail