Der nächste YES Kurs "Low Emission Strategies in Practise" – Jetzt anmelden!

6. April 2015

Der nächste YES Kurs bringt junge Menschen aus allen Teilen der Welt vom 5.-18. Juli an dem renommierten CATIE (Tropical Agricultural Research and Higher Education Center) in Turrialba, Costa Rica. Warum man teilnehmen sollte, zeigt ein neuer Film.

YES Kurse, Costa Rica, Nachhaltigkeit, Filme

Der YES Kurs in Costa Rica beinhaltet folgende Themen:

  • Strategien zur Eindämmung und Anpassung an den Klimawandel (Landnutzung, Energietransformationen),
  • Erforschung von nachhaltigen Geschäftsmodellen und politischen Massnahmen mit Experten aus Praxis und Wissenschaft
  • und nicht zuletzt die Verbesserung der persönlichen Kompetenzen bei Projektplanung, Kommunikation

Costa Rica ist bekannt für seine Vorreiterrolle im Bereich der nachhaltigen Landnutzung und hat mit seiner Ankündigung, bis 2021 klimaneutral zu sein, für Aufsehen gesorgt. Für den zweiten Kurs im Jahr 2015 kehrt YES (Youth Encounter on Sustainability) damit dorthin zurück, wo die Geschichte von myclimate begann. Vor 13 Jahren wurde in einem YES Kurs in Costa Rica die Idee zu myclimate geboren.

Bewerbungen werden noch angenommen

Noch besteht die Möglichkeit, am YES Kurs teizunehmen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Mai. Hier geht es zu den Anmeldedokumenten. Das konkrete Programm findet sich hier.

Neuer YES Film

Der Kurs ist der mittlerweile vierte unter der Ägide von myclimate. Gemeinsam mit der Agentur Jim & Jim aus Zürich hat myclimate den vergangenen YES Kurs in der Schweiz in einem Film festgehalten. Dieser zeigt, was YES Kurse und deren Teilnehmer ausmacht. U.a.  kommen in dem Film Reto Knutti, Klimawissenschaftler und seit neuestem Mitglied des myclimate Patronatskomitees, Dr. Stefan Gara und Martin Sturzenegger, Direktor von Zürich Tourismus, zu Wort. Dabei gehen sie sowohl auf die YES Kurse im Besonderen und eine nachhaltige Zukunft im Allgemeinen ein.

Klicken Sie für den Film auf diesen Link!

YES-Kurse gehen über den Ansatz einer reinen Wissensvermittlung hinaus. Sie sind interaktiv gestaltet und haben zum Ziel, Teilnehmer mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zusammenzubringen. Durch Austausch und gegenseitige Inspiration werden die Teilnehmer befähigt, im Anschluss in ihrem Umfeld konkrete Lösungen umzusetzen. Gleichzeitig entsteht ein internationales Netzwerk, das über die einzelnen Kurse hinaus einen regen Austausch fördert und eine nachhaltige Entwicklung weltweit vorantreibt. Die YES Alumni Community besteht mittlerweile aus mehr 1500 Personen aus über 100 Ländern. Viele der Alumnis sind heute in leitenden Positionen in der Wirtschaft tätig oder staatlichen Institutionen sowie NGOs. Ein grosser Prozentsatz hat mit Erfolg eigene nachhaltige Geschäftsideen verwirklicht.

Du bist inDetail