Erfolgreiche fünfte Saison für die myclimate-Klimawerkstatt

15. Juni 2012

Erfolgreiche fünfte Saison für die myclimate-Klimawerkstatt

Bereits zum fünften Mal hat im Schuljahr 2010/2011 das Klimabildungsprojekt Klimawerkstatt stattgefunden. In diesem Projekt, das Umweltwissen und Engagement mit Technik und gestalterischen Fähigkeiten verbindet, werden Lernende aufgefordert, Produkte und Projekte umzusetzen, die CO2 reduzieren und Energieeffizienz fördern oder die Öffentlichkeit zu Massnahmen gegen den Klimawandel im Alltag animieren. Am 15. Juni werden die besten Projekte prämiert. Insgesamt haben gut 550 Lernende teilgenommen.

Eingereicht wurden 58 Projekte. Aus diesen wählte eine Jury die 12 innovativsten und energieeffizientesten Projekte in den vier Kategorien Energie, Innovation, Planung, Sensibilisierung. Zudem wird auch noch ein Projekt mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Lernende, Lehrpersonen und Berufsbildner schätzen die Arbeit an den Klimaprojekten. So sagt ein Lernender, der bei der ersten Klimawerkstatt 2008 mit dabei war, heute: „Diese Projektarbeit war sehr viel lehrreicher als jede normale Unterrichtsstunde. Mir hat diese Arbeit aufgezeigt, wie wichtig die technische Innovation ist, wenn es um die Rettung der Umwelt geht.“

Die Trägerschaft übernahmen dieses Jahr das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT), Swisscom, Bundesamt für Umwelt BAFU, ABB Schweiz, AXA-Winterthur, GE Money Bank sowie SBB Cargo. Die Aufbauphase der Klimawerkstatt ist langsam zu Ende und damit enden auch einige der Trägerschaften. Derzeit wird intensiv an neuen Partnerschaften gearbeitet. Wir freuen uns auf Kontakte zu innovativen und an engagiertem Nachwuchs interessierten Betrieben, um eine langfristige Zusammenarbeit aufzubauen.

Du bist inDetail