Gebrauchtes Speiseöl: Klimafreundliche Alternative statt gesundheitliches Risiko – ein neuer myclimate Film

8. Juli 2014

Ein neuer Dokumentarfilm zeigt das Engagement von myclimate auf der Insel Bali. Das gemeinsam mit Caritas umgesetzte Projekt wandelt gebrauchtes Speiseöl in Biodiesel um.

Bali, Klimaschutzprojekt, Klimawandel, Biodiesel, Caritas, Kuoni

Drehtag in der Anlage, wo das gebrauchte Speiseöl zu Biodiesel umgewandelt wird.

Sara Bühring ist eine Dokumentarfilmerin aus dem Tessin, deren Lebensmittelpunkt sich mittlerweile nach Bali verlagert hat. Verschiedene Erlebnisse haben sie dazu inspiriert, einen Dokumentarfilm über die Lebensumstände und Umweltprobleme im Ferienparadies zu drehen. Dabei hat sie auch ein Projekt gefilmt, welches myclimate seit August 2013 zusammen mit Caritas Schweiz und mit der Unterstützung von Kuoni realisiert. Dieser fünfminütige Take Out besticht durch eindrucksvolle Bilder und macht das durchaus komplizierte Projekt greifbar.

Bei dem Projekt „Biodiesel aus Altöl in Bali, Indonesien“ wird gebrauchtes Speiseöl aus Hotels, Restaurants und Garküchen gesammelt und zu Biodiesel umgewandelt. Dieses Projekt besticht durch die vielfältigen positiven Aspekte, für das Klima aber auch für das Leben und die Gesundheit der Bevölkerung vor Ort.

myclimate Geschäftsführer René Estermann hat sich im Sommer 2013 vor Ort ein Bild gemacht. Seine Einschätzung ist ebenso Bestandteil der Dokumentation wie Statements von Reisbauern oder Blicke hinter die Kulissen von Hotelküchen.

Der myclimate Kanal auf youtube

Du bist inDetail