Geschäftsführer René Estermann blogt im ETH-Klimablog

20. Dezember 2010

Geschäftsführer René Estermann blogt im ETH-Klimablog

Angesichts der harzig verlaufenen Klimaverhandlungen in Cancun fordert René Estermann im ETH-Klimablog, dass parallel zu den langsamen Mühlen der internationalen Politik einzelne Länder, zusammen mit Gemeinden, Firmen und Privaten vorausgehen und auf allen Ebenen ihre Emissionen reduzieren ("Coalition of the Willings"). Zusätzliche Emissionsreduktionen könnten laut Estermann dank flexiblen Mechanismen in Klimaschutzprojekten realisiert werden. Wichtig sei dabei, dass Klimaschutzzahlungen in hochwertige Projekte flössen, in denen tatsächlich und nachhaltig Emissionen reduziert würden. "Es macht keinen Sinn, in billige Ramschpapiere zu investieren und damit Fehlanreize zu setzen", so der Geschäftsführer von myclimate.

Der ganze Blog-Artikel ist zu finden unter: 

Du bist inDetail