Initiative Klimapioniere: Grosses Fest in der Schule Niederbipp

19. Juni 2013

Initiative Klimapioniere: Grosses Fest in der Schule Niederbipp

Ein ganzes Jahr hat die Schule in Niederbipp BE unter das Motto Klima und Klimaschutz gestellt. Zum Abschluss des Projektjahres präsentieren die Schüler ihre Ergebnisse und verabschieden sich – vorerst – von dem Thema mit einem grossen Fest. Mit ihrem Engagement wurden die Schüler zu kleinen Klimapionieren.

Das Thema „Klimaschutz“ hat die gesamte Schule Niederbipp das ganze Jahr begleitet. Einem spielerischen Einstieg folgten für alle Klassen zwei Impulslektionen zum Thema Klima durch myclimate. In der Folge wurden konkrete Klimaschutzprojekte geplant und umgesetzt. Diese reichten vom Bäume pflanzen mit dem Förster bis zu Unterricht bei Kerzenlicht.

Seinen Abschluss findet das Klimaschutzjahr nun im Klimafest/Klimamärit. Dieser Anlass findet parallel zur Werkausstellung (Räberhus) am 20. und 21. Juni im Räberstöckli statt. Am Freitag ist von 16-20 Uhr ein spezielles Bühnenprogramm geplant. Der Erlös des Märits wird dazu verwendet, die Schule Niederbipp mit „sauberem“ Strom zu versorgen.

Die Idee zum Klimaprojektjahr entstand aufgrund der Initiative Klimapioniere, die in der gesamten Schweiz Kinder für den Klimaschutz sensibilisiert und motiviert. Mit ihren verschiedenen Klimaschutzprojekten wurden die Klassen zu Klimapionieren und konnten schon im November 2012 am grossen Klimafest in Zürich teilnehmen, wo sie vom Solar Impulse Piloten Bertrand Piccard ausgezeichnet wurden.

Du bist inDetail