Klimahörpfad in St. Gallen eröffnet

16. Juli 2012

Klimahörpfad in St. Gallen eröffnet

Auf dem Weg vom Gübsensee hinunter ins Sittertobel erfahren die Wandernden an zehn Stationen aussergewöhnliche Geschichten, lustige Anekdoten und viel Wissenswertes rund um die Energiezukunft St.Gallen und wie die Stadt den Herausforderungen des Klimawandels begegnet. Der Hörpfad zeigt lebendig und anschaulich, wie die Stadt die Vision einer nachhaltigen Energiezukunft in die Realität umsetzt. 

Am 10. Juli 2012 eröffnete die Stadt in Zusammenarbeit mit der Stiftung myclimate und Baumeler Reisen den vierten Klimahörpfad der Schweiz. Nach den beiden Klimahörpfaden in Zermatt und dem kürzlich eröffneten im Goms ist der St.Galler Klimahörpfad bereits der vierte in der Schweiz. Ziel von myclimate ist, ein ganzes Netz von Klimahörpfaden über die Schweiz zu spannen, das jährlich durch drei bis vier neue erweitert wird. So folgen dieses Jahr am 1. September der Klimahörpfad Zürich Nord und bald ein weiterer in Winterthur.

Du bist inDetail