Klimaschutz rundum: Professionelle Mittagsmenus und Guetzli für den guten Zweck

11. November 2017

«Klimaschutz rundum» heisst das gemeinsame Programm von SV Hotel und myclimate, das internationale und lokale Klimaschutzmassnahmen vereint. Gleich zwei Schweizer Schulklassen haben durch «Klimaschutz rundum» nicht nur viel über Nachhaltigkeit und Klimaschutz gelernt. Beide durften ihr Wissen auch direkt in die Tat umsetzen. Eine Klasse organisierte als Köchinnen, Köche und Servicefachkräfte einen klimafreundlichen Lunch. Die zweite Klasse startete eine Produktion von Weihnachtsgebäck, dessen Verkaufserlös Menschen in Uganda zu Gute kommen wird.

Klimaschutz rundum: Professionelle Mittagsmenus und Guetzli für den guten Zweck

Schulkinder der Schule Insel aus Basel bei der Zubereitung klimafreundlicher Menus im Courtyard Hotel Basel.

Die Klasse 5a der Primarschule Insel in Basel hatte professionelle Unterstützung. Zusammen mit dem Chefkoch und dem Team des Hotels Courtyard Basel durften die Kinder am 23. November ein komplettes Mittagsmenu für die Gäste des Hotelrestaurants organisieren. Saisonal und regional, nach diesen Prinzipien bereiten die Schüler die Menus eigenhändig zu. Darüber hinaus gestalteten sie thematisch passende Tischsets und übernahmen auch den Service. Die jungen Köchinnen und Köche freuen sich dabei über die Gäste, welche sich von der Qualität und Kreativität eines klimafreundlichen Mittagsmenus — Nüsslisalat mit Baumnüssen und Birnenwürfel, Kürbisschnitzel mit Süsskartoffelstock und gebratenen Pilzen, Vermicelles-Mousse – überzeugen liessen.

Klimaguetzli für Uganda

Besucherinnen und Besucher des Weihnachtsmarktes in Zürich Oerlikon können ebenfalls kulinarischen Klimaschutz testen. Die Schulklasse von Lehrerin Maria Schocher von der Schule Schauenberg in Affoltern hat feine und nachhaltige Guetzli und dazu passende individuelle Etiketten produziert. Für die aufwendige Guetzliproduktion stellte das Courtyard Hotel Zürich Nord seine Küche zur Verfügung. Die Guetzli werden am Stand des Courtyard Hotels am Oerliker Weihnachtsmarkt (1./2. Dezember) für einen guten Zweck verkauft. Der gesamte Erlös der Verkäufe fliesst in das myclimate Klimaschutzprojekt «Sauberes Trinkwasser für Schulen und Haushalte durch Filtersysteme».

Klimaschutz rundum

Das Klimakochen und die «Klimaguetzli» sind Bestandteil des Programms „Klimaschutz rundum“. Das Programm wird partnerschaftlich von myclimate und SV Hotel umgesetzt. Mit unterschiedlichen Massnahmen setzt SV Hotel als Vorreiter in der Hotellerie zum ersten Mal Klimaschutz in sämtlichen Facetten um. Das Engagement umfasst internationale Verantwortung mit der Unterstützung des myclimate Klimaschutzprojektes in Uganda. Lokal reicht das Programm mit Effizienzsteigerungen und verbesserten Ressourcenmanagement bis in die internen Hotelprozesse. Zudem fokussiert sich «Klimaschutz rundum» auf eben solche Schulaktionen als Sensibilisierungsmassnahmen vor Ort. Zum Programm gehört auch das „klimaneutrale Zimmer“ im Courtyard Hotel Zürich Nord, das schon mehr als 20‘000 Mal gebucht wurde.

Du bist inDetail