myclimate Bildung – innovativer Klimaschutz mit langjähriger Erfolgsbilanz

6. Oktober 2015

Die myclimate Bildung ermutigt mit handlungsorientierten und interaktiven Bildungsangeboten jede und jeden, einen Beitrag für unsere Zukunft zu leisten. Die Projekte für Schulkinder, Auszubildende und Studierende ruhen sich nicht auf dem Erreichten aus.

Bildungsangebote; Klimabildung; Solar Impulse; YES

Vor wenigen Tagen ist der Zähler auf 13‘000 gesprungen. So viele Energie- und Klimapioniere gibt es schon in der Schweiz. Einen besonderen Schub hat die von Swisscom gestartete Initiative in diesem Sommer bekommen. Die Projektbotschafter und Solar Impulse Piloten Bertrand Piccard und André Borschberg starteten ihre Erdumrundung, die Energie- und Klimapioniere durften virtuell mitfliegen. Eine Klasse konnte sogar den Start zum Weltrekordflug von Japan nach Hawaii im Mission Control Center live verfolgen. Im November steht das grosse Jahreshighlight mit dem Energie- und Klimafest in Bern an. Dort wird es sich Bertrand Piccard nicht nehmen lassen, die erfolgreichen Pionieren für ihre Projekte zu auszuzeichnen. Auch 2016 erneuern die Piloten ihre Einladung. Wenn sie sich auf die zweite Hälfte ihres Fluges machen, ist auch wieder die Unterstützung der vielen jungen Pioniere gefragt.

Die Energie- und Klimapioniere, die 2011 ins Leben gerufen wurden, sind ein Beispiel für ein nachhaltiges Bildungsengagement. Der inoffizielle Titel des nachhaltig erfolgreichsten myclimate Bildungsprojektes trägt aber die "Energie- und Klimawerkstatt". Seit 2007, wo die Klimawerkstatt als kleines Projekt – gefördert von dem Staatssekretariat für Bildung, Innovation und Forschung – gestartet wurde, motiviert und inspiriert der Wettbewerb Auszubildende und Berufsschüler in der Schweiz. 572 konkrete Projekte zu Klimaschutz und einem smarten Umgang mit Energie wurden seit dem schon umgesetzt. Das neunte Projektjahr wurde nach den Sommerferien gestartet. Anmeldungen sind immer noch möglich. Rechtzeitig zum zehnjährigen Jubiläum gibt sich die Energie- und Klimawerkstatt einen Facelift. Sowohl Logo als auch Webseite erscheinen ab Oktober in aktualisierter Version.

Nach dem Sommerkurs in Costa Rica kehren die YES Kurse wieder in die Schweiz zurück. Studierende und Young Professionals können sich ab sofort um eine Teilnahme bewerben. Kursort ist Seewis in Graubünden. Hochkarätige Experten und Referenten erwarten die Teilnehmenden ebenso wie mehrere Exkursionen für den Praxisbezug. Der YES Switzerland 2016 Kurs steht unter dem Motto “Making sustainability work – Beyond the Paris Climate Conference: Building mind-sets and skill-sets for a sustainable future”. Noch bis zum 30. Oktober gibt es die Chance zur “early bird” Anmeldung.

Anmeldung Energie- und Klimapioniere
Anmeldung Energie- und Klimawerkstatt
Anmeldung YES Kurs Schweiz 2016

Du bist inDetail