myclimate-Klimawerkstatt kürt die kreativsten Klimaprojekte 2013 in Baden-Württemberg

16. Juli 2013

Ein myclimate Bildungsprojekt überschreitet Grenzen. Auch Auszubildende und Lernende in Baden-Württemberg haben an eigenen kreativen Ideen zum Klimaschutz getüfftelt. Die besten wurden vom Amtschef des Umweltministeriums persönlich gekürt.

myclimate-Klimawerkstatt kürt die kreativsten Klimaprojekte 2013 in Baden-Württemberg

Die myclimate Klimawerkstatt feierte 2013 eines der erfolgreichsten Projektjahre. 47 Teams haben in diesem Jahr an dem Klimabildungsprojekt teilgenommen. Die besten elf Projekte durften sich im Juli in der Baden-Württemberg Stiftung in Stuttgart einem interessierten Publikum präsentieren.

Die Jury kürte in den drei Kategorien die besten Projekte, welche sich über Preisgelder bis zu 1.000€ freuen durften, überreicht durch den Amtschef des Umweltministeriums, Ministerialdirektor Helmfried Meinel. Die Klimawerkstatt ist ein Bildungsprojekt, welches Umweltwissen und Engagement mit Technik und innovativen Ideen verbindet. Auszubildende und Berufsschüler sind aufgefordert, Produkte und Projekte umzusetzen, die CO2 reduzieren und Energieeffizienz fördern oder die Öffentlichkeit zu Maßnahmen gegen den Klimawandel im Alltag animieren.


Den ersten Preis in der Kategorie Energie und Planung gewannen Andreas Dockendorf, Kinga Bawarska, Nico Pflüger und Ökkes Kilinc, 1. Lehrjahr, von der Friedrich-List-Schule Mannheim. In der Kategorie Innovation überzeugten Jan Faller, Tobias Schroth, Jennifer Soh, Juliane Dedeke und Kristina Nickel, Auszubildende zur Kauffrau/mann für Spedition und Logistikdienstleistungen aus Mannheim, die Jury am Stärksten. Große Freude herrscht bei dem Team „LED it be!“ von der Walther-Groz-Schule aus Albstadt (Sandino Graofalo, Christian Wahl, Vanessa Mocker, Korinna Gluitz und Sascha Wissenbach), welche beim Thema Sensibilisierung ausgewählt wurden.

Du bist inDetail