myclimate Partner Saropack doppelt ausgezeichnet

20. Januar 2017

Das Unternehmen Saropack mit Hauptsitz in Rorschach gilt als Marktführer und Schrumpffolienspezialist Nr. 1 im deutschsprachigen Raum. Mit seinen ökologischen und optimierten Verpackungslösungen will Saropack Ressourcen schonen und sich für eine intakte Umwelt einsetzen. Für das Nachhaltigkeitskonzept „SAROGREEN“ erhielt das Unternehmen im vergangenen Jahr gleich zwei Auszeichnungen.

Saropack; myclimate

Im September 2016 konnte sich Saropack über den Green Packaging Star Award freuen. Besonders hervorgehoben bei der Verleihung wurden die Aktivitäten zur Reduzierung von CO2-Emissionen beim Einsatz von Schrumpffolien. Im November wurde der Saropack AG zusätzlich für ihr grosses Engagement für den Klimaschutz der Liberal Award verliehen. „Wir freuen uns über die Preise. Sie bestätigen uns, mit unserem „SAROGREEN-Konzept“ eine richtige Weichenstellung getätigt zu haben, sowohl für die Umwelt als auch für die Wirtschaftlichkeit unseres Unternehmens“, sagt Urs Stillhard, Geschäftsführer von Saropack. 

SAROGREEN 

Das Konzept bündelt eine Reihe umweltschonender Massnahmen. Es beginnt mit einer ausführlichen Kundenberatung mit dem Ziel,  Ausschuss und Verpackungsabfälle soweit wie möglich zu vermeiden. Mit dem Einsatz hochqualitativer Rohstoffe kann Saropack sehr dünne Folien anbieten, welche die gleiche Qualität wie vergleichbare, dickere Standardfolien liefern. Im Rahmen des „SAROGREEN“-Konzeptes setzt sich Saropack für den Einsatz biologisch abbaubarer Materialien ein. Bewusst fokussiert sich das Unternehmen auf Innovation, um den biologisch abbaubaren Folienrohstoffen wie z.B. aus Mais oder Zucker zum Durchbruch zu verhelfen. Die übriggebliebene CO2-Belastung der bereits dickenreduzierten oder biologisch abbaubaren Schrumpffolien kompensiert der Verpackungshersteller mit zertifizierten Projekten von myclimate.

Bereits 2015 wurde die SAROFILM Schrumpfverpackung mit dem Climatop-Label ausgezeichnet. Gegenüber herkömmlichen PVC-Dehnfolien mit 35.7 kg CO2 pro 1000 Verpackungen für je sechs Äpfel erreicht die SAROFILM Schrumpfverpackung mit 18.1 kg CO2 pro 1000 Verpackungen eine Reduktion von fast 50 Prozent. Die Analyse zeigt ausserdem sehr viel tiefere Ergebnisse in der Umweltbelastung durch SAROFILM-Folien. Bei der Analyse handelte es sich um den ersten Vergleich zwischen SAROFILM Schrumpffolienverpackungen und  herkömmlichem PVC-Dehnfolien.

Du bist inDetail