myclimate ticket in Flugbuchungs-Prozesse integriert

13. Juni 2007

Umbrella, einer der führenden Anbieter von Software für Reisebüros und myclimate bieten neu eine einfache Lösung für Reisebüros, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten möchten. Über eine Applikation von Umbrella können Reiseberater ihren Kunden bei der Flugbuchung ein myclimate ticket verkaufen. Dadurch werden die Flugemissionen kompensiert. Das Geld fliesst in myclimate-Klimaschutzprojekte.

myclimate ticket in Flugbuchungs-Prozesse integriert

Seit fünf Jahren bietet myclimate verantwortungsvollen Flugpassagieren die Möglichkeit, ihre beim Fliegen entstehenden Emissionen durch den Kauf eines myclimate tickets zu kompensieren. Durch die Partnerschaft mit Umbrella können nun alle Reisebüros in der Schweiz ihren Kunden direkt myclimate tickets verkaufen.

Mit der myclimate-Umbrella Ticketingapplikation wird für jeden Flug automatisch auch der CO2-Ausstoss berechnet. Die Weiterbelastung ist mit den Programmen von Umbrella voll automatisiert. Ein Mausklick genügt, um das myclimate ticket auszudrucken und dem Kunden gemeinsam mit dem Flugticket in Rechnung zu stellen. Für die Verrechnung von Tickets aus der myclimate-Umbrella Applikation mit Hilfe von Softwarelösungen, die nicht von Umbrella stammen, wird ebenfalls eine Möglichkeit zur Verfügung gestellt. Wichtig ist auch, dass der Zahlungsfluss voll automatisiert ist. So entsteht für die Reisebüros nur ein sehr kleiner Aufwand beim Verkauf eines myclimate tickets.

"Wir sind für eine Zusammenarbeit mit myclimate geradezu prädestiniert. Unsere Systeme sind in vielen Reisebüros der Schweiz installiert. Wir freuen uns über die tolle Gelegenheit, etwas für die Welt zu tun," meint Martin Bachmann von der Umbrella AG. Auch der Geschäftsführer von myclimate, René Estermann, freut sich über die Partnerschaft: "Wir erwarten uns, dass nun noch mehr Personen als bisher klimaneutral fliegen. Denn der Erwerb eines myclimate tickets wird durch Umbrella sehr viel einfacher."

Der Erlös aus den myclimate tickets fliesst in Klimaschutzprojekte. Dort werden Emissionen reduziert, indem erneuerbare Energien und Energieeffizienz gefördert werden. Zudem leisten die Projekte nachweislich einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung, indem zum Beispiel Arbeitsplätze geschaffen und lokale Umweltbedingungen verbessert werden.

Umbrella Organisation AG ist ein 1995 gegründeter und mit 60 Prozent Marktanteil führender Anbieter von Mid- und Back-Office Software in der Schweiz. Das interne Team umfasst etwa 15 Mitarbeiter in Support, Marketing und Entwicklung. Ein Teil der technischen Entwicklung wurde offshore vergeben. Die Schlüsselkompetenzen werden jedoch intern gepflegt. Umbrella zählt neben Kuoni und TUI viele kleine und mittlere Betriebe zu ihren Kunden. Über die Umbrella-Applikationen werden weit über eine Milliarde Schweizer Franken Umsatz pro Jahr abgerechnet. Martin Bachmann ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Umbrella Organisation U+O AG.

Du bist inDetail