Neues myclimate-Klimaschutzprojekt in China

20. Oktober 2010

Neues myclimate-Klimaschutzprojekt in China

myclimate setzt sich zusammen mit anderen Organisationen im ländlichen China für die Substitution von Holz und Steinkohle als Energieträger ein. Beide Festbrennstoffe verursachen neben klimaschädlichen Treibhausgasen durch die Luftverschmutzung auch gesundheitliche Probleme.

Seit dem Projektstart im Januar 2009 werden in der Region Shanxi, China, traditionelle Steinkohle-Herde durch effiziente Gas-Herde ersetzt, welche mit Biomasse betrieben werden. Als neuen Brennstoff dienen Maiskolben, die in der Region traditionellerweise angebaut werden. Durch die Ersetzung von Steinkohle und Holz durch den erneurbaren Energieträger Biomasse wird die Abholzung von Wäldern verringert, die gesundheitliche Belastung von Frauen und Kindern gemildert und der klimaschädliche Treibhausgas-Ausstoss reduziert.

Du bist inDetail