Projektbesuch in Itacoatiara, Brasilien

14. Juni 2012

Projektbesuch in Itacoatiara, Brasilien

Kurz vor dem Start der UNO-Konferenz über eine nachhaltige Entwicklung Rio+20 nutzten der myclimate CEO, René Estermann, und die Leiterin Sales, Marketing & Kommunikation, Kathrin Dellantonio, die Möglichkeit, das myclimate Klimaschutzprojekt „Strom aus FSC-Holzschnitzeln in Itacoatiara, Brasilien“ zu besuchen.

Bei diesem Projekt deckt ein mit Holzschnitzeln betriebenes Kraftwerk rund 50 Prozent des Energiebedarfs von ca. 80‘000 Einwohnern. Morgen werden die beiden den Wald besuchen, aus welchem die Holzabfälle stammen. Dieser Wald wir von Precious Woods strikt nach den Forest Stewardship Council (FSC)-Richtlinien bewirtschaftet. Vor der Implementierung des Kraftwerks rotteten diese Holzabfälle vor sich hin, wobei grosse Mengen an klimaschädlichen Methan in die Umwelt gelangten. Dank dieser nachhaltigen Nutzung der Holzabfälle wird also nicht nur klimafreundliche Energie produziert, sondern es werden auch grosse Mengen an Methan eingespart.

myclimate konnte sich einmal mehr der hervorragenden Qualität dieses Gold Standard CDM-Projektes versichern: nachhaltige Waldbewirtschaftung im Herzen des sonst bedrohten Amazonas-Regenwaldes, integrale Holzproduktion mit FSC-Zertifizierung sowie energetische Nutzung der Holzabfälle, die circa 80 Prozent der Holzernte ausmachen.

Du bist inDetail