Schüler halten Rede für den Klimaschutz

18. Oktober 2009

Schüler halten Rede für den Klimaschutz

Am 17. Oktober hat in Bern das grosse Klimafest stattgefunden. Eingeladen hat die Klimaallianz, ein Zusammenschluss von Schweizer Organisationen, die sich im Klimaschutz engagieren und bei der auch myclimate Mitglied ist.

Im Rahmen dieses Anlasses, zu dem rund 1'500 Besucher kamen, haben auch zwei Schüler eine Rede gehalten. Motiviert wurden sie durch ihre Teilnahme am myclimate-Projekt Hot Stuff - Chill Out. Obwohl Alice Galizia und Adrian Pasquinelli vom Gymnasium Bern Neufeld erst 16 Jahre alt sind, haben sie mit viel Engagement aufgezeigt, dass sich jeder ohne Wenn und Aber heute für den Klimaschutz einsetzen soll. Was die grosse UN-Klimakonferenz im Dezember in Kopenhagen angeht, haben sie klare Vorstellungen: „Unsere Hoffnung ist jetzt, dass die Politiker der Klimakonferenz ein gutes Resultat hervorbringen werden, und dann nicht nur darüber reden, sondern auch Taten sprechen zu lassen.“

Der Höhepunkt des Festes war die symbolische Niederlegung der weltgrössten, mit Klimabotschaften der Schweizer Bevölkerung vollgeschriebenen Schweizerfahne vor dem Bundeshaus. Dies als deutliches Zeichen für unsere Politikerinnen und Politiker, im Klimaschutz mutige Schritte vorwärts zu gehen.

Die Schweiz hinkt bei Massnahmen gegen den Klimawandel international gesehen hinterher. Deshalb fordern die 52 Mitgliedsorganisationen der Allianz für eine verantwortungsvolle Klimapolitik ambitionierte und wirkungsvolle Klimaziele der Schweiz und eine sozial verträgliche und faire Finanzierung von Gegenmassnahmen. Die offizielle Schweiz soll sich auch an der UN Klimakonferenz in Kopenhagen aktiv dafür einsetzen.

Du bist inDetail