Tourismus und Klimaschutz – Zeit zu handeln!

1. März 2016

Der Wandel hin zu einer klimafreundlichen Gesellschaft, wie er in Paris von 195 Nationen verabschiedet wurde, wird auch vor dem Tourismus nicht Halt machen. Über die konkreten Auswirkungen auf die internationale Tourismusindustrie diskutiert myclimate an der weltgrössten Tourismusmesse ITB mit hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

ITB 2016; Klimaschutz; Tourismus; Studiosus; TUI Cruises

myclimate panel discussion at ITB 2015

Der mit „Time to Act“ bezeichnete Schlagabtausch findet Donnerstag, den 10. März, ab 14 Uhr auf der der kleinen Bühne in der Halle 4.1 der ITB 2016 statt. Fritz Lietsch, Chefredakteur des Forums Nachhaltiges Wirtschaften, wird die Diskussionsrunde moderieren. Hauptdarsteller derselben sind Franzjosef Schafhausen (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit – langjähriger Klimapolitikexperte und Mitglied der Deutschen Delegation in Paris), Wybcke Meyer (Geschäftsführerin der TUI Cruises GmbH), Peter-Mario Kubsch (Geschäftsführer der Studiosus Reisen GmbH) sowie Stefan Baumeister (Geschäftsführer der myclimate Deutschland GmbH).

Unter Führung des renommierten Journalisten Fritz Lietsch wird der Blick auf die unternehmerischen Herausforderungen und Risiken, aber vor allem auch auf die Chancen einer klimafreundlichen Tourismuswirtschaft gelenkt. Das Format ist interaktiv und wir die Teilnehmenden auch mit dem eigenen CO2-Fussabdruck konfrontieren.

Im Anschluss an diese Diskussion zeichnet myclimate wieder Nachhaltigkeitsvorreiter in der Tourismusbranche für ihr Engagement aus. In den letzten Jahren gehörten unter anderem TUI Cars, Hotelplan, Kuoni Travel Holding oder Airplus International zu den Gewinnern der myclimate Awards. Nach Ende des Bühnenprogrammes lädt myclimate sowohl Teilnehmende wie auch Publikum ein, bei verschiedenen Getränken die Diskussion am myclimate Stand fortzuführen.

Termin mit Vertretern von myclimate und myclimate Deutschland an der ITB

Du bist inDetail