Visionen Realität werden lassen – das YES Costa Rica 2017 Impact Lab

25. September 2017

„Taking Climate Action to the Next Level: Realizing the Vision of the Paris Agreement and the SDG Framework “. Das YES Impact Lab in Costa Rica hat den Versuch gewagt, die grossen klimapolitischen Ziele in realistische landesspezifische Szenarien umzusetzen. Neben theoretischen Aspekten und dem Pitch und der Verfeinerung von nachhaltigen Geschäftsideen konnten sich die Teilnehmenden auch von schon existierenden Projekten im Land inspirieren lassen.

YES Impact Labs

Das YES Impact Lab in Costa Rica fand Anfang September statt und dauerte zwei Wochen. 23 Studenten und Absolventen aus 16 Ländern mit 15 verschiedenen Studienrichtungen waren vorab in einem Bewerbungsprozess ausgewählt worden. Die Teilnehmenden mussten sowohl die Idee eines eigenen Nachhaltigkeitsprojektes in das Lab einbringen als auch im Vorfeld Footprint-Berechnungen und Szenarien für ihr jeweiliges Heimatland und dessen Weg zur Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens aufstellen. Das Lab wurde in Talamanca und San José mit Unterstützung des lokalen YES Partners „LEAD University“ und der Schweizer Avina-Stiftung durchgeführt.

Die ersten sechs Tage widmeten sich in der Hauptstadt San José klima- und energiepolitischen Modellen auf der Makro- aber auch auf der lokalen Ebene. Dabei diskutierte die YES-Gruppe u.a. mit Experten aus Regierungs- und Verwaltungsinstitutionen Costa Ricas und führenden Köpfen im urbanen Nachhaltigkeitsbereich wie z.B. Monica Araya, TED Talk Speakerin zum Thema „Fossil Free Costa Rica“.

Die zweite Woche fokussierte sich im ländlichen Umfeld auf nachhaltige Businessmodelle und Social Entreprises im Bereich „Land Management“. Hierzu wurden drei sowohl ökonomisch wie ökologisch und sozial nachhaltige Projekte besucht, u.a. eine nachhaltig betriebene Bananenplantage.

Parallel stand während des gesamten Labs die Entwicklung der eigenen Projektideen im Vordergrund. Mit interaktiven Methoden, Pitches und Coaching wurde das kreative Potential der Teilnehmenden aktiviert und ihr unternehmerisches Talent herausgefordert. Dies brachte auch im YES Costa Rica 2017 Lab mehrere Innovative Geschäftsmodelle und Nachhaltigkeitsprojekte hervor.

Über YES

YES Labs gehen über die reine Wissensvermittlung hinaus. Sie sind interaktiv gestaltet und haben zum Ziel, Teilnehmer mit unterschiedlichen kulturellen und sozialen Hintergründen zusammenzubringen. In intensiven zweiwöchigen Impact Labs entwickeln Studierende, Absolventen und Fachleute aus Praxis und Wissenschaft Antworten auf Nachhaltigkeitsherausforderungen. Die Fragestellungen werden von lokalen Partnern (Universitäten, Unternehmen, Organisationen) aufgeworfen. Teilnehmende aus allen Sektoren und Ländern treffen zusammen und erarbeiten in einem transdisziplinären, transkulturellen und praxisorientierten Rahmen bedarfsgerechte Lösungen. Gleichzeitig entsteht ein internationales Netzwerk, das über die einzelnen Kurse hinaus einen regen Austausch fördert und eine nachhaltige Entwicklung weltweit vorantreibt.

Die YES Alumni Community besteht mittlerweile aus rund 1’500 Personen aus über 140 Ländern. Viele der Alumni sind heute in leitenden Positionen in der Wirtschaft tätig oder staatlichen Institutionen sowie NGOs. Ein grosser Prozentsatz hat mit Erfolg eigene nachhaltige Geschäftsideen verwirklicht.

Du bist inDetail