YES Impact Labs – Iran im Rücken, Costa Rica in Sicht

18. März 2017

Im Dezember fand das erste YES Impact Lab im Iran statt. Nach der erfolgreichen Premiere blickt myclimate nun nach vorne. Anmeldungen für das nächste YES Lab werden ab sofort angenommen und geprüft. Das erste YES Lab 2017 startet Ende August in Costa Rica.

YES; Youth encounter on Sustainability; Global Impact Lab

YES Impact Labs – Nach der Premiere im Iran läuft nun die Anmeldung für das Lab in Costa Rica

Das YES Lab Iran war die erste Veranstaltung dieser Art im Iran. Die Amirkabir University of Technology AUT war als Durchführungspartner von myclimate entscheidend am Erfolg der Premiere beteiligt. Die 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trainierten während zwei Wochen ihre Führungskompetenzen und unternehmerischen Fähigkeiten. Gleichzeitig entwickelten sie Businesspläne für eigene, nachhaltige Geschäftsideen. Die zwei besten dieser Ideen – “Eco Schools”, ein Schulwettbewerb im Iran, und “Organic B2B”, eine Plattformlösung, die Bio-Landwirte mit Handelspartnern verbindet – wurden im Anschluss an das YES Lab bei der ersten internationalen Konferenz zu „Low Carbon Business“ im Iran der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am zwölftägigen Impact Lab nahmen Studierenden und Berufsstarter aus dem Iran, Deutschland, Kenia, Japan, Pakistan, Kolumbien, Mexiko, Costa Rica, Ungarn and Aserbaidschan teil. Die Inhalte und einzelnen Module wurden von internationalen und iranischen Experten geleitet. U.a. wirkten Dr. Reza Maknoon (AUT), Dr. Stefan Gara (ETA Vienna), Klaus Elle (Elle Consulting), Em. Prof. Dr. Ludwig Ellenberg (Humboldt Universität Berlin), Dr. Hamed Ghodussi (Sharif University of Technology) and Dr. Hesam Mahmoudi (Stevens Institute of Technology) am Programm des YES Impact Labs mit. Das Kursteam vor Ort wurde von ehemaligen YES Teilnehmenden unterstützt. Die operative Leitung lag bei Morteza Nikravan, YES Alumnus und stellvertretender Leiter des Nachhaltigkeitsabteilung der AUT.

Dominik Mösching, Projektverantwortlicher für YES bei myclimate, zieht ein rundweg positives Fazit: "Mir ist kein anderer Event im Iran bekannt, bei dem die nächste Generation an Führungskräften im Nachhaltigkeitsbereich mit unterschiedlichem wissenschaftlichen Hintergrund sich derart intensiv sowohl mit Unternehmen als auch Universitäten und staatlichen Organisationen austauscht. Genau das ist es, was wir mit YES erreichen wollen: Greifbare, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Ideen in einer Gruppe von jungen Leuten mit ganz unterschiedlichem kulturellen und beruflichen Hintergrund diskutieren und weiterentwickeln, so dass sie schlussendlich auch erfolgreich umgesetzt werden können.”

YES Costa Rica 2017 – Jetzt anmelden

Das nächste YES Lab findet vom 27. August bis zum 8. September in San José and Talamanca in Costa Rica statt. Inhaltlich widmet sich YES Costa Rica in Theorie- und Praxismodulen Fragen zur Transformation von Energiesystemen, Ressourceneinsatz und Ressourceneffizienz und nachhaltigen Infrastrukturmassnahmen sowohl im städtischen wie im ländlichen Bereich. Dabei werden die Teilnehmenden mit erfolgreichen Geschäftsmodellen sowie regionalen und gesellschaftlichen Initiativen konfrontiert, die auf eine “Low Carbon Society” zielen.

Kern des YES Labs ist das Aufstellen und die gemeinsame Weiterentwicklung eigener Geschäfts- und Projektideen unter der Mithilfe von anerkannten Experten aus Wissenschaft und Praxis. myclimate vergibt für das Impact Lab insgesamt fünf Vollspipendien. Ebenfalls erhalten bis zum 10. April eingehende Bewerbungen einen Frühanmelderabatt. Die Anmeldung ist bis zum 1. Juni möglich.

Teilnahmeinteressierte finden detaillierte Informationen zum Programm, den Experten, Teilnahmebedingungen, Gebühren und Stipendien auf der YES Website.

“YES war eine unglaubliche Erfahrung, die ich immer wieder empfehlen würde. Die Inhalte waren nicht nur fesselnd, sondern auch sehr hilfreich für meinen weiteren beruflichen Weg. Zudem konnten ich internationale Freundschaften aufbauen, die bis zum heutigen Tag halten”, sagt Ana Pantelic (Director Business Development, Fundación Capital). Ana Pantelic nahm vor sechs Jahren am YES-Kurs in Serbien teil. Sie gehört damit zu den 1462 YES Alumni aus 143 Ländern.

Im YES Lab entwickeln Studierende und Berufsanfänger in einem intensiven zweiwöchigen Training gemeinsam mit Experten kreative Antworten auf Nachhaltigkeitsherausforderungen vor Ort und im jeweiligen Herkunftsland entwickeln. Das einzigartige YES-Lernmodell ist praxisorientiert, befähigend, interdisziplinär und interkulturell – eine ganzheitliche Übung in angewandter Vielfalt. Seit dem Beginn in 2000 wurden 46 YES Labs in 14 Ländern umgesetzt.

Du bist inDetail