News

Bleiben Sie informiert und lesen Sie unsere News aus dem Jahr

myclimate prämiert Vorreiterunternehmen im nachhaltigen Tourismus an der ITB Berlin Now

myclimate hat bei der ITB Berlin NOW 2021 (Internationale Tourismusbörse Berlin) vier Unternehmen mit den myclimate Awards ausgezeichnet. Die Gewinner 2021 sind der Reiseanbieter Kilroy aus Kopenhagen, das Cervo Mountain Resort aus Zermatt, die Destination My Leukerbad AG sowie der neu gegründete Busreiseanbieter Pinkbus aus Deutschland. Vor der Preisverleihung richtete myclimate eine Podiumsdiskussion zum Thema «CO₂ berechnen in der Beherbergungsbranche» aus.

Foto: Ophélie Authier

Vier verschiedene Tourismusanbieter wurden an der diesjährigen, digital stattfindenden ITB durch myclimate mit Awards prämiert.

 

Das Reiseunternehmen Kilroy: «Pionier für ganzheitliche, nachhaltige und erschwingliche Reiseerlebnisse für junge Leute»

Kilroy hat für seine Kunden gemeinsam mit myclimate einen CO2-Rechner programmiert. Dieser ermöglicht es den Kund*innen, die CO2-Emissionen ihrer Reise zu analysieren und durch wertvolle, zertifizierte Klimaschutzprojekte zu kompensieren. Zusätzlich sensibilisiert das Unternehmen die jungen Reisegäste über die verschiedenen Aspekte von nachhaltigen Reisen, gibt Tipps und Webinare zu diesem Thema und verstärkt sein Angebot an nachhaltigen Reisen.

 

Das Cervo Mountain Resort Zermatt: «Wegbereiter nachhaltige Hotellerie – global und lokal»

95% des Energiebedarfs des Cervo wird durch Erdwärme abgedeckt. Zukünftig will das Resort auch bei den restlichen 5% auf eine nachhaltige Lösung zurückgreifen. Beim Speiseangebot wird auf Saisonalität und Regionalität gesetzt, – die Zutaten legen höchstens 150 km zurück, bis sie im Cervo auf die Teller kommen. Mit der Implementierung des Programms myclimate «Cause We Care» als Dach über alle Massnahmen bindet das Cervo seine Gäste aktiv in die eigenen Nachhaltigkeitsaktivitäten ein.

 

Die My Leukerbad AG: «Pionier für die Integration von Klimaschutz auf Destinationsebene»

Neben eigenen Effizienzmassnahmen wie einer Investition in Solarpanels oder einen Austausch von Beleuchtungselementen stösst Leukerbad seine Gäste aktiv auf nachhaltigen Themen. Gemeinsam mit myclimate «Cause We Care» können die Gäste klimaneutrale Erlebnisse buchen und tragen so noch zu weiteren Nachhaltigkeitsmassnahmen vor Ort bei. Als eine von wenigen Bergbahnen wurde ein Klimaschutzbeitrag direkt in den Verkaufspreis der Tages- und Mehrtageskarten im Skigebiet Torrent integriert.

 

Pinkbus: «Vorreiter Klimaneutralität in der Reisemobilität»

Von Beginn an setzt der Anbieter für Busreisen auf Klimaschutz und übernimmt im Sinne seiner Kund*innen Verantwortung. So werden alle Reisen, die mit Pinkbus gebucht werden, automatisch kompensiert. Die Kompensation ist Bestandteil des Angebots und kostet die Kund*innen keinerlei Aufwand. Dasjunge Start-Up beweist so viel Mut in einer schwierigen Zeit für die Tourismusbranche.

 

CO2-Emissionen berechnen und reduzieren in der Beherbergungsbranche

Vor der Awardverleihung am Mittwoch, den 10. März, führte myclimate eine Podiumsdiskussion zum Thema «CO2-Emissionen berechnen und reduzieren: Ein Weg für die Hotel- und Beherbergungsindustrie, um Kosten zu senken und das Klima zu schützen». Dr. Bettina Kahlert, Leiterin Ressourceneffizienz bei myclimate, stellte dabei die Wege vor, wie myclimate Emissionen in der Hotellerie ermittelt und welches die wichtigsten Emissionsfaktoren sowie die vielversprechendsten Massnahmen zur Reduktion sind. Leo Maissen, Chief Executive Officer Hotel Operations bei der Tschuggen Hotel Group, beschrieb aus der Praxis heraus, mit welchen Massnahmen die Tschuggen Hotels nach einer solchen CO2-Analyse ihren Klimafussabdruck reduzieren konnten. Geleitet wurde die Diskussion von Christian Baumgartner, Professor für nachhaltigen Tourismus an der Fachhochschule Graubünden in Chur.

Kontaktieren Sie uns!

Kai Landwehr

Leiter Global Marketing, Co-Geschäftsleiter Stiftung myclimate

+41 44 500 43 50

Bleiben Sie informiert!