Junior Expert Circular Economy

Zielgruppe: Schulabsolventen

Als einer der wichtigsten Hebel, um die Ressourceneffizienz zu steigern, gilt die Kreislaufwirtschaft. Dadurch kann der weltweit wachsende Ressourcenbedarf und die CO2-Intensität in den Griff bekommen werden. Die Sensibilität der Märkte und politische Regulierungen zu mehr Umwelt- und Klimaschutz sowie ein Umdenken globaler Lieferketten rufen bei Unternehmen eine hohe Nachfrage an Expert*Innenwissen hervor.

Daraus folgend entwickelt myclimate zusammen mit Partner*innen aus Italien, Finnland und Estland einen Pilotkurs zum «Junior-Experten-Kreislaufwirtschaft». Die beiden Schweizer Verbände swisscleantech und öbu haben bereits Ihre Unterstützung zugesagt. 
Der einjährige, kostenfreie Kurs richtet sich an Schulabsolvent*innen der vier Partnerländer, die praxisnah auf die Anforderungen der Kreislaufwirtschaft vorbereitet werden. Es soll eine Brücke zwischen technischem Know-How, betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und kreativem Denken geschlagen werden. Das oberste Ziel ist es, den Teilnehmenden eine attraktive Ausbildung zu bieten und die frischen Experten der Wirtschaft zuzuführen, um zirkuläre Konzepte zu starten oder weiter zu entwickeln.

Der Kurs startet bereits im Januar 2021 und umfasst 480 Stunden im Online-Klassenzimmer, ein dreimonatiges Praktikum sowie eine Abschlussphase mit Prüfung in Ferrara/ Italien. Teilnehmen können 25 Schulabsolventen (IV EQF Level: Matura/ Berufslehre) aus der Schweiz, Italien, Finnland, Deutschland und Estland zwischen 18 und 25 Jahren. Die Arbeitssprache ist Englisch.
Diverse Experten unterrichten zu Themen im Zusammenhang mit der Analyse, Bewertung und Verbesserung von Fertigungsprozessen, Methoden der Folgenabschätzung, Total Quality Management für ökologische Nachhaltigkeit, ISO-Standards, Unternehmertum und digitale Kompetenzen.
Die Absolventen erwerben ein «Higher Technician Certificate». Die Akkreditierung nach dem italienischen IFTS-Standard erlaubt mittelfristig auch einen Transfer in das System der schweizerischen Berufsbildung.

Nach dem Kurs «Junior-Experten Kreislaufwirtschaft» werden die Absolventen in der Lage sein...

  • …die Auswirkungen der Unternehmensleistung auf das Ökosystem zu verstehen sowie die Umsetzung und Förderung von Strategien für Umweltschutz und Energieeinsparung anzuleiten.
  • …Qualitätssysteme des Unternehmens und die Qualitätskontrolle von Produkten und Prozessen zu verstehen.
  • …die Rolle eines Moderators für Prozessinnovationen in Bezug auf die Kreislaufwirtschaft zu übernehmen.
  • …das Potential und die Möglichkeiten der Kreislaufwirtschaft zu beschreiben, die zur nachhaltigen Entwicklung beitragen.
  • …zur Optimierung von Prozessen, Produkten und Dienstleistungen im Hinblick auf ihre Kreislauffähigkeit beizutragen.
  • …industrielle Prozesse und Produkte in Bezug auf ihren Lebenszyklus zu bewerten, um ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren.
  • …Projektmanagement-Instrumente anzuwenden, insbesondere in Bezug auf Projekte und Interventionen, die die Nachhaltigkeit industrieller Prozesse erhöhen.

Weiter Informationen zum Projekt «Junior-Experten Kreislaufwirtschaft» finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert!