Medienmitteilungen

Gemeinsam für Klima und Madagaskar

Die Stiftung myclimate und die Schweizer Nichtregierungsorganisation ADES weiten ihre langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit für die Reduktion von CO2 aus. Zu Beginn der Partnerschaft im Jahr 2008 war ADES eine der ersten grossen Partnerorganisationen von myclimate. Beide Organisationen sind seither stark gewachsen und stellen nun die Weichen für nachhaltigen Klimaschutz in Madagaskar. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sollen bis 2028 gemeinsam über 2.7 Millionen Tonnen CO2 vermieden werden.

Wechsel im myclimate Stiftungsrat

Der myclimate-Stiftungsrat begrüsst zwei neue Mitglieder. Kathrin Scherer und Fredi Gmür gehören per sofort dem strategischen myclimate Führungsgremium an. Zeitgleich beendet mit myclimate-Mitgründerin Sabine Perch-Nielsen eine langjährige Stiftungsrätin ihre Tätigkeit.

21shares will mit myclimate bis 2022 vollständig CO2-neutral werden

Die 21Shares AG kündigt heute einen Dreistufenplan an, um bis 2022 vollständig CO2-neutral zu werden. Der Kryptofinanzdienstleister arbeitet mit myclimate zusammen, um neben konkreten Reduktionsplänen auch Massnahmen zur CO2-Kompensation im Einklang mit den eigenen Unternehmenswerten umzusetzen.

Davos soll 2030 erster klimaneutraler Ferienort der Schweiz sein

Davos, 24. August 2021. - Davos macht sich auf, im Jahr 2030 der erste klimaneutrale Ferienort der Schweiz zu sein. Gäste und Unternehmen speisen dazu gemeinsam den «myclimate Klimafonds Davos», der Klimaprojekte im Ort unterstützt. Betrieben wird er von der Destinationsorganisation, der Gemeinde und der Stiftung myclimate.

Generationsübergreifend gemeinsam die Zukunft gestalten – myclimate startet «Energie- und Klimapioniere 2.0»

Zürich, den 4. August 2021 – Die Stiftung myclimate hat mit «Energie- und Klimapioniere 2.0» ein neues Bildungsangebot lanciert. Das Angebot bietet ab sofort Kindern und Jugendlichen der 5. bis 9. Klasse die Möglichkeit, die Themenwelt Klima und Energie handlungs- und lösungsorientiert zu erarbeiten. Im Zentrum stehen praktische Projektarbeit, die Gestaltung einer klimafreundlichen zukünftigen Welt und das Erleben von Selbstwirksamkeit. Neu ist der generationsübergreifende Gedanke, der durch die Einbindung von Klimagrosseltern und Freiwilligen aus Unternehmen gelebt wird. «Energie- und Klimapioniere 2.0» wird durch eine «Matchingfinanzierung» der öffentlichen Hand, die Privatwirtschaft, Stiftungen und Lotteriefonds ermöglicht und stellt eine Weiterentwicklung des erfolgreichen Vorgängerprojektes dar. 

Le tourisme suisse compte toujours plus d’acteurs engagés pour le climat

This article is only available in french.

Wege zu unternehmerischem Klimaschutz – myclimate veröffentlicht den Jahresbericht

Zürich, den 11. Mai 2021 – Die Schweizer Klimaschutzstiftung myclimate veröffentlicht heute ihr Jahresergebnis 2020. Der Gesamtertrag aus den drei Geschäftsbereichen Bildung, Beratung und Lösungen sowie der Kompensation von CO2-Emissionen stieg im Vergleich zum Vorjahr. 2020 liegt dieser bei 27.8 Millionen Schweizer Franken. Besonders erfreulich ist, dass trotz einer unsicheren Gesamtsituation Firmen, Organisationen und Privatpersonen rund zwei Millionen Tonnen CO2 in einem Jahr mit myclimate kompensiert haben. Das bedeutet eine Steigerung von rund 500'000 Tonnen gegenüber dem Rekordvorjahr.

13’800 Tonnen CO2 eingespart – 2020 trotz Corona ein erfolgreiches Jahr für die Initiative myclimate «Cause We Care»

Zürich, den 08. April 2021 – Das vergangene Jahr war eine grosse Herausforderung für die Tourismusbranche. Dennoch sind allein im Jahr 2020 25 neue Betriebe zur Initiative myclimate «Cause We Care» dazu gestossen. Damit sind mittlerweile mehr als 65 Unternehmen Teil des myclimate «Cause We Care»-Netzwerks. Gemeinsam mit ihren Gästen haben diese 2020 rund 13'800 Tonnen CO2 eingespart. Zahlreiche vor Ort umgesetzte Projekte sowie zwei destinationsübergreifende Nachhaltigkeitsfonds zeigen, dass das Programm auch als starker lokaler Innovationstreiber wirkt.

myclimate prämiert Vorreiterunternehmen im nachhaltigen Tourismus an der ITB Berlin NOW

Zürich/Reutlingen/Berlin, den 11. März 2021 – myclimate, langjähriger Anbieter für nachhaltige und klimafreundliche Lösungen für Unternehmen der Reisebranche, hat bei der ITB Berlin NOW 2021 vier Unternehmen mit den myclimate Awards ausgezeichnet. Damit würdigt die internationale Non-Profit-Organisation mit Schweizer Wurzeln klimafreundliche und dabei wirtschaftlich erfolgreiche Angebote im Tourismus. Die Gewinner 2021 sind der Reiseanbieter Kilroy aus Kopenhagen, das Cervo Mountain Resort aus Zermatt, die Destination My Leukerbad AG sowie der neu gegründete Busreiseanbieter Pinkbus aus Deutschland. Vor der Preisverleihung richtete myclimate eine Podiumsdiskussion aus.

Kontaktieren Sie uns!

Kai Landwehr

Leiter Marketing | Pressesprecher

+41 44 500 43 50

Bleiben Sie informiert!