Medienmitteilungen

Lesen Sie unsere Medienmitteilungen aus dem Jahr

Wie viel CO₂ wird bei einem Flug freigesetzt? – myclimate hat den Online-Flugrechner aktualisiert

Zürich, 13. August 2019 – myclimate bietet seinen Kunden an, über die Plattform co2.myclimate.org die Emissionen von Flugreisen zu berechnen und in myclimate Klimaschutzprojekten zu kompensieren. Anhand von aktuellen Daten aus der Luftfahrtindustrie und mit Anpassungen der Methodik an internationale Normen hat myclimate diesen Service nun auf den neusten Stand gebracht. Aktuelle Studien bestätigen myclimate dabei zusätzlich in der Berechnung und Bewertungder klimawirksamen Effekte des Luftverkehrs, die nicht direkt mit CO₂-Emissionen zusammenhängen.

myclimate «Cause We Care» unterstützt das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 Zug dabei, klimaneutral zu werden

Zürich, 30. Juli 2019 – Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 in Zug (ESAF) hat sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt. Durch eigene Massnahmen, mit der Hilfe von Besuchenden und Sponsoren sowie in Zusammenarbeit mit myclimate will das ESAF Zug 2019 nicht nur ein nachhaltiges Schwingfest, sondern auch klimaneutral werden. Dabei spielt myclimate «Cause We Care» eine wichtige Rolle. Die Initiative für mehr Klimaschutz im Schweizer Tourismus und Veranstaltungsbereich sorgt für einen Dialog mit den Festbesuchenden und generiert die Mittel für die klimaneutrale Durchführung des Fests und für wirksame Nachhaltigkeitsmassnahmen vor Ort.

Wendepunkt in Sachen Klimaschutz? – Stiftung myclimate präsentiert im Jahresbericht starkes Wachstum im Bereich freiwilliger CO₂-Kompensation

Zürich, den 20. Juni 2019 – Die Schweizer Klimaschutzstiftung myclimate hat heute ihr Jahresergebnis 2018 veröffentlicht. Der Gesamtertrag aus den drei Geschäftsbereichen Bildung, Beratung und Lösungen sowie der Kompensation liegt zum ersten Mal bei mehr als 20 Millionen Schweizer Franken. Das Ertragswachstum im Vergleich zu 2017 belief sich auf 40 Prozent. Zum ersten Mal in der 17-jährigen Stiftungsgeschichte wurden mehr als eine Millionen Tonnen CO₂-Emissionen mit myclimate in einem Jahr kompensiert. Beeindruckend ist auch der Anstieg an Kompensationen von Privatkundenseite. Über die frei zugänglichen myclimate-Rechner wurden 2018 70 Prozent mehr Kompensationen getätigt und Klimaschutzbeiträge geleistet als noch im Rekordvorjahr 2017.

myclimate beim Julius Bär Swiss E-Prix: Partner für Klimaneutralität und Aktivierung

Zürich, 17. Juni 2019 – myclimate wird die CO2-Emissionen des Julius Bär Swiss E-Prixberechnen. Diese werden im Anschluss von myclimate in hochwertigen eigenen Klimaschutzprojekten kompensiert. Damit erhält die grösste Rennsportveranstaltung in der Schweiz das Label «klimaneutraler Event». Die gemeinnützige Stiftung myclimate mit Sitz in Zürich und die Swiss E-Prix Operations AG hatten 2018 eine mehrjährige Partnerschaft abgeschlossen. Während des Rennsamstages wird myclimate die Eventbesucher zu nachhaltigen Mobilitätslösungen sensibilisieren.

Die Aktionen von Schweizer Lernenden werden ausgezeichnet – Energie- und Klimawerkstatt feiert Prämierung an der HSR Rapperswil

Zürich/Rapperswil, 11. Juni 2019 – Die Energie- und Klimawerkstatt, der landesweite myclimate Bildungswettbewerb für Lernende, vergab am 11. Juni an der Hochschule für Technik in Rapperswil (HSR) die Preise für die besten Projekte des Jahres. Für ihre besonderen Leistungen wurden in diesem Jahr Teams aus Genf, Chur, Bern und von der Griesser AG aus Aadorf geehrt. Neben der Würdigung ihrer Leistung erhielten die vier Kategoriegewinner auch einen Geldpreis in Höhe von 1‘000 Franken. Der Anlass trug die Überschrift «Generation Aktion».

Für mehr Klimaschutz in der Hotellerie: myclimate «Cause We Care» und ibex fairstay spannen zusammen

Zürich, 30. Mai 2019 – myclimate «Cause We Care» und ibex fairstay spannen zusammen. Während die myclimate-Initiative für konkreten Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Schweizer Tourismus sorgt, steht das Qualitätssiegel ibex fairstay seit 2012 für eine nachhaltige Betriebsführung im Beherbergungssektor. Mit der neuen Partnerschaft verstärken die beiden Programme ihr Engagement, um noch mehr Hotels für Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu gewinnen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Hotelbetrieben ein umfassendes und auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Engagement zu ermöglichen und gleichzeitig die Gäste auf eine sympathische Art mit einzubinden.

myclimate «Cause We Care» mit dem CIPRA Preis ausgezeichnet

Zürich, 07. Mai 2019 – Die Alpenschutzorganisation CIPRA Schweiz zeichnet in diesem Jahr in Bern die Initiative myclimate «Cause We Care» mit ihrem Hauptpreis aus. Die Laudatio bei der Preisverleihung wurde von René Dobler gehalten. Der stellvertretende Geschäftsleiter der Schweizer Jugendherbergen hatte mit seiner Zusammenarbeit mit myclimate den Grundstein für «Cause We Care» gelegt. Gleichzeitig wurde mit «Protect Our Winters» eine Organisation geehrt, die unlängst eine Partnerschaft mit myclimate «Cause We Care eingegangen ist. Die Preise waren mit 2’500 Franken dotiert.

myclimate zeichnet Klimavorreiter im Tourismus aus

Berlin/Zürich, 08. März 2019 – Die Klimaschutzorganisation myclimate hat bei der ITB 2019 vier Unternehmen mit den myclimate Awards ausgezeichnet. Damit würdigt die Schweizer Stiftung nachhaltige und dabei wirtschaftlich erfolgreiche Angebote im Tourismus. Die Gewinner 2019 sind die Bergbahnen Brunni-Engelberg, das Berner Hotel Schweizerhof & The SPA, La Palma Travel aus Deutschland und die Niesenbahn AG. Vor der Preisverleihung diskutierte Moderator Fritz Lietsch, Chefredakteur vom Forum Nachhaltig Wirtschaften, mit Simone Gruber von der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW), Tourismusexperte Urs Wohler, dem Direktor der Niesenbahn AG, und myclimate Marketingleiter Kai Landwehr über das Thema «Verantwortung für nachhaltige touristische Angebote». Dabei wurde auch das Programm myclimate «Cause We Care» vorgestellt.

Mehr Klimaschutz im Berg- und Wintersport

Zürich, 27. Februar 2019 – myclimate «Cause We Care» und Protect Our Winters Schweiz (POW) spannen zusammen. Während die myclimate-Initiative für konkreten Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Schweizer Tourismus sorgt, gehört POW zu den führenden Stimmen der Outdoor-Gemeinschaft gegen den Klimawandel. Mit der neuen Partnerschaft verstärken beiden Initiativen ihr Engagement, um noch mehr Winter- und Bergsportler zu erreichen. Ziel gemeinsamer Aktivitäten ist es, mit Bergbahnen, Tourismusdestinationen und weiteren Akteuren klimafreundliche Angebote zu schaffen. Damit sollen Outdoor-Enthusiasten und Schneesportbegeisterte auch in Zukunft noch den magischen Schweizer Winter und eine intakte Bergwelt erleben können.

Touristische Leistungsträger machen das Engadin gemeinsam mit myclimate «Cause We Care» zur nachhaltigen Vorreiterdestination

Zürich, 29. Januar 2019 – Mit myclimate «Cause We Care» können Feriengäste mit einem einfachen Beitrag doppelte Wirkung für Nachhaltigkeit und Umweltschutz erzielen. Als eine der ersten Teilnehmer schloss sich die Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM) als Organisation für das Destinationsmanagement dem Programm an. Nun wird im Engadin wieder Pionierarbeit geleistet, um gemeinsam Grosses zu bewirken: Nebst der Destination und den beiden bisherigen Partnern Schweizer Jugendherberge und Reka werden das Bogn Engiadina Scuol, die Bergbahnen Scuol sowie die Belvédère Hotels Scuol «Cause We Care» bei sich implementieren. Alle Anbieter schaffen so gemeinsam mit ihren Gästen eine nachhaltige Grundlage für einen naturverträglichen Tourismus.

Kontaktieren Sie uns!

Kai Landwehr

Leiter Marketing | Pressesprecher

kai.landwehr@myclimate.org

+41 44 500 43 50

Bleiben Sie informiert!