Gesucht: Gestalter für die Zukunft der urbanen Logistik

myclimate bietet Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit, im Rahmen eines Schweizer Klimaschutzprogramms auf eCargo-Bikes oder -Trikes umzusatteln. Diese sind eine saubere, flexible und geräuscharme Lösungen für Transporte auf „der letzten Meile“. Gesucht werden nun Vorreiterunternehmen, die den elektrifizierten Transporträdern zum Durchbruch verhelfen. Die Teilnahme lohnt sich für das Image und das Budget.

eCargo-Trike zum Transport von Gütern auf der "letzten Meile" parkiert auf einem Parkplatz für Lastfahrzeuge.

Weniger Platz – mehr Raum zum Leben: eCargo-​Trikes and Bikes erhöhen die Lebensqualität in Städten.

Das Programm von myclimate fördert die Verbreitung von eCargo-​Trikes und -​Bikes (auch Elektro-​Transportvelos, E-​Lastenräder oder E-​Lastenfahrräder genannt) für den Warentransport im innerstädtischen Verkehr und trägt so zu weniger Abgasen und Lärm, besserer Luft und mehr Platz auf den Strassen bei. So können CO₂- und weitere Schadstoffemissionen reduziert und der städtische Verkehr entlastet werden.

Wer ein e-​Cargo-Trike oder - Bike erwirbt, profitiert im Rahmen des myclimate-​Programms von einer jährlichen Abgeltung aus dem Verkauf der CO₂-​Zertifikate, wodurch ein Teil der Anschaffungskosten gedeckt werden kann. Dies ermöglicht eine stetige Vergrösserung der Fahrradflotte und garantiert, dass sich das nachhaltige Verkehrskonzept auch langfristig durchsetzen kann.

Die eCargo-​Trikes und -​Bikes werden von den teilnehmenden Unternehmen erworben und betrieben. Die Teilnehmer des Programms tragen nicht nur zur Emissionseinsparung bei, sondern übernehmen auch eine wichtige Vorreiterrolle in der Umsetzung innovativer City-​Logistik-Konzepte. Diese sind dringend notwendig, um auch in Zukunft eine hohe Lebensqualität in Städten zu gewährleisten.

Die Teilnahme am Programm ist an wenige Aufnahmekriterien gebunden.

Zu den Aufnahmekriterien

Direkt zur Anmeldung

 

Bleiben Sie informiert!