Dein jährliches CO₂-Budget ist begrenzt.

Um den Klimawandel aufzuhalten, musst Du Deinen CO₂-Ausstoss auf 0,6 t pro Jahr reduzieren.
Wo stehst Du heute?

Berechne und kompensiere deinen CO₂-Fussabdruck

Eine Tonne CO₂ entspricht dem Volumen eines Ballons mit 9 Meter Durchmesser. Der durchschnittliche Schweizer füllt pro Jahr fast 14 dieser Ballone. Die CO₂-Konzentration in der Atmosphäre steigt so weiter an und beschleunigt den Klimawandel.

 

Im Pariser Klimaabkommen hat sich die Schweiz dazu verpflichtet, die globale Erwärmung auf 1,5°C zu begrenzen. Um dieses Ziel zu erreichen und so den Klimawandel aufzuhalten darf der CO₂-Ausstoss pro Person 0,6 t nicht überschreiten. Dazu braucht es auch Dich!

Übernimm getreu dem Motto «Vermeiden, reduzieren und kompensieren» Verantwortung für Deinen CO₂-Fussabdruck.
Zu den wichtigsten Ursachen schädlicher Emissionen gehören Reisen mit dem Flugzeug oder Auto, dein Heiz- und Stromverbrauch und deine Ernährung. Mehr Informationen zum Klimawandel, myclimate und Deinen persönlichen Möglichkeiten zum Klimaschutz findest Du in unseren FAQs.

Erfahre mehr über den Klimawandel

Ein Kocher in Kenia spart

2,6 t

CO₂ pro Jahr

Ein lokales Bier verursacht

200 g

CO₂

Ein Solarkocher in Madagaskar spart

3,5 t

CO₂ pro Jahr

Ein Flug von Wien nach Bali stösst

2,2 t

CO₂ aus pro Weg

Eine Biogasanlage in Indien spart

6 t

CO₂ pro Jahr

Herstellung einer Tafel Milchschokolade

verursacht

0,3 kg

CO₂

Ein Baum in Nicaragua kompensiert

180 kg

CO₂ pro Jahr

Abonniere unseren Newsletter

Bleiben Sie informiert!