myclimate ist neues Mitglied der European Outdoor Group

myclimate ist neu assoziiertes Mitglied des Branchenverbandes der europäischen Outdoorindustrie, der European Outdoor Group (EOG). Nachdem myclimate schon mit renommierten Herstellerfirmen für Textilien, Schuhen oder Ausrüstung für Outdoor zusammenarbeitet, möchte die Zürcher Klimaschutzstiftung nun das Fachwissen auch in die vielen Nachhaltigkeitsprojekte der EOG einbringen, um gemeinsam die Vision eines nachhaltigen und emissionsarmen Geschäftsmodells für die Branche voranzutreiben.

Bild: Messe München GmbH

Naturliebhaber verbringen gerne Zeit im Freien und genießen die Schönheit der Natur. Doch diese Aktivitäten hinterlassen oft unerwünschte Spuren, denn die Herstellung gerade von funktioneller Outdoor-Ausrüstung ist mit einer relevanten Klimawirkung verbunden. Die Branche ist sich dieses Dilemmas bewusst und hat sich daher firmenübergreifend zu Pionieren in Sachen Nachhaltigkeit entwickelt. Im Jahr 2003 gründeten 19 der weltweit führenden Outdoor-Unternehmen die European Outdoor Group Initiative, um gemeinsam an nachhaltigen und ethischen Geschäftspraktiken zu arbeiten. 

Durch zahlreiche eigene Projekte hat die Outdoor-Branche bereits bedeutende Fortschritte erzielt. Die Initiative basiert auf drei zentralen Säulen: ethisches und nachhaltiges Wirtschaften, Naturschutz und die Begeisterung der Menschen für Outdoor-Aktivitäten. 

Vernetzung spielt eine entscheidende Rolle bei der Erreichung der Netto-Null Ziele 

Die enge Zusammenarbeit zwischen myclimate und der Outdoor-Industrie ist nicht neu. Unternehmen wie Vaude, die Oberalp Gruppe, Exped, edelrid, Polygiene, Frylufts Retail oder early bird arbeiten mit myclimate zusammen. In den vergangenen Jahren war myclimate ebenfalls Klimapartner des European Outdoor Summits, der jährlichen Hauptveranstaltung der EOG, aktiv.  

Kai Landwehr, Global Marketing Director und Mitglied der Geschäftsleitung bei myclimate, der auch selbst über langjährige Erfahrung in der Sportbekleidungsbranche verfügt, betont die Wichtigkeit dieses Schritts: «Gerade der gemeinsame, unternehmensübergreifende Ansatz der Outdoorbranche, gelebt durch die EOG, ist beispielhaft. Wir hoffen, dass wir mit unserer Erfahrung, Kompetenz und Angeboten wie unserer neuen Berechnungssoftware für Produktsortimente, smart PCF. die dabei EOG unterstützen können, dass weitere nachhaltigen Ideen, Konzepte und Innovationen zu entwickeln.Denn was hier erfolgreich lanciert und auf den Markt gebracht  wird, findet auch in der globalen Textil- und Konsumgüterindustrie Beachtung.» 

 

Wir freuen uns sehr, myclimate als Mitglied der EOG willkommen zu heißen. Sie bringen viel Expertise mit und wir fühlen uns geehrt, dass sie sich entschieden haben, durch eine offizielle Mitgliedschaft noch enger mit uns zusammenzuarbeiten. Die Outdoor-Branche leistet bereits gute Arbeit, und mit der Unterstützung von Organisationen wie myclimate können wir hoffentlich auf einem noch höheren Niveau arbeiten und letztlich das Vertrauen rechtfertigen, das unsere Kunden in uns setzen. Wir geben mehr zurück, als wir nehmen. Dem Planeten und den Menschen.

Arne Strate, der Generalsekretär von EOG

 

Als offizieller Klimaschutzpartner der ISPO, Europas größter Outdoor-Messe und Teil der EOG-Initiative, haben wir bereits in der Vergangenheit intensiv zusammengearbeitet. Auf der jährlich stattfindenden Messe können wir stets unsere Ideen und Lösungen zu den Themen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Einsparung von Treibhausgasemissionen vorstellen, die wir gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft und Privatpersonen entwickeln.  

Auch in diesem Jahr wird myclimate wieder auf der ISPO (28.-30. November) vertreten sein und dabei unter anderem unsere neueste Lösung für die Produktbilanzierung im Detailhandel vorstellen. Besuchen sie uns gerne an unserem Stand im Greenroomvoice Pavillon in der Halle A1. 

 

Bleiben Sie informiert!