Migros-Förderprogramm: Photovoltaik auf Migros-Dächern

Projekttyp: Solar

Projektstandort: Schweiz

Jährliche CO₂-Reduktion: 700 t

Der my-M-Klimafonds fördert Photovoltaikanlagen auf Dach- oder Fassadenflächen von Migros-Genossenschaften. Mit insgesamt eineinhalb Millionen Schweizer Franken fördert das Programm die Produktion von eigenem Solarstrom in den Migros Betrieben.

Anmelden

Mit der Energiestrategie 2050 wurden die finanziellen Mittel zur Förderung von Photovoltaikanlagen im Rahmen des Einspeisevergütungssystem (EVS) des Bundes erhöht. Jedoch haben Neuanmeldungen kaum mehr eine Chance auf Förderbeiträge, da die Nachfrage das Angebot an Fördermitteln übersteigt. Das alternative Programm der Einmalvergütung (EIV) bietet kürzere Wartelisten und gewährt Anlagenbetreibern von Photovoltaikanlagen einen einmaligen Investitionsbeitrag. Trotz diesem Förderprogramm ist die Wirtschaftlichkeit für die meisten Migros-Genossenschaften zu wenig attraktiv, um die Investition zu tätigen.

Zusätzlich zur Einmalvergütung werden deshalb für Migros-Genossenschaften Förderbeiträge aus dem my-M-Klimafonds zur Verfügung gestellt. Diese reduzieren das finanzielle Hemmnis zum Bau einer Photovoltaikanlage auf geeigneten Liegenschaften der Genossenschaften. Gefördert werden Anlagen auf einem Dach, einer Fassade oder einer Parkplatzüberdachung. Mit der Produktion von erneuerbarem Solarstrom auf den eigenen Flächen der Migros-Genossenschaften werden Treibhausgasemissionen vermieden, welche sonst beim Bezug von unspezifischem Netzstrom entstehen.

Die zukünftige Stromversorgung muss erneuerbarer werden. Die Dächer und Fassaden der Migros sind häufig zur Stromproduktion mit Photovoltaikanlagen geeignet und es gibt schon zahlreiche gute Beispiele bei Migros-Gebäuden. Das Förderprogramm gibt einen Anreiz, zusätzliche Anlagen zu bauen und so einen Beitrag an den Ausbau der erneuerbaren Stromversorgung zu leisten.

Marcus Dredge, Leiter Abteilung Energie & Gebäudetechnik, Migros-Genossenschafts-Bund

Melden Sie sich an!

Das Programm steht allen Migros-Genossenschaften offen, sofern die Förderkriterien im Anmeldeformular erfüllt werden. Interessierte Genossenschaften können ihre Projekte via Anmeldeformular anmelden und so einen Förderbeitrag für den Neubau oder die Erweiterung einer Photovoltaikanlage mit einer Leistung bis zu 1'300 kWp beantragen.
Neue Projekte können bis Mitte 2023 ins Förderprogramm aufgenommen werden. Der einmalige Förderbeitrag von 250 CHF/kWp wird nach ausgewiesener Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage ausbezahlt. Weitere Angaben zum Prozessablauf und zu den Förderbedingungen finden Sie in der Wegweisung.

Kontakt

Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, E-Mail: my-M@myclimate.org, Tel. 044 500 43 50

Zurück zur Programmübersicht

Situation ohne Projekt

Produktion von unspezifischem europäischem Netzstrom

Projektnummer

7930-017

Bleiben Sie informiert!