Der zweite Secondhand Day spart 1'895 Tonnen CO2

Am zweiten Secondhand Day realisierten in der gesamten Schweiz 544 Secondhand-Läden, Flohmärkte, Tauschbörsen oder Repair Shops verschiedenste Verkaufs- und Tauschaktionen oder Upcycling-Workshops. Damit haben rund 50 Prozent mehr Teilnehmende als im Jahr zuvor sich als Anbieter am Aktionstag beteiligt. Mit Hilfe von myclimate-Daten wurde berechnet, dass diese «Circular Heroes» durch ihr Engagement und zusammen mit ihrer Kundschaft rund 1’895 Tonnen CO2 einsparen konnten.

Ein Korb mit Textilien und ein Schild mit Beschriftung "Recycle, Reuse, Rework" stehen auf einer Ablage.

544 Circular Heroes haben sich beteiligt. Photo: Secondhand Day/Ricardo AG

Rund 200’000 Besucher*innen online und vor Ort in der ganzen Schweiz haben sich am 25. September von Secondhand überzeugen lassen. Gebrauchte Produkte wurden verkauft, weitergegeben, geteilt, repariert oder neu aufbereitet. Dank der Wiederverwendung von Produkten verringert sich die Menge an Neuware, die produziert werden muss, und damit auch der CO2-Footprint im Konsumbereich. Mit diesem Ziel und zur Förderung des Kreislaufhandels führten Ricardo, Circular Economy Switzerland, myclimate und 20 Minuten vor einem Jahr den nationalen Secondhand Day ein. Insgesamt konnten so 2021 fast 2'000 Tonnen CO2 eingespart werden. myclimate hatte schon 2020 in einer aufwendigen Studie die CO2-Einsparung von unterschiedlichen Produkten aus zweiter Hand gegenüber Neuware berechnet (Mehr Informationen: Der erste Secondhand Day).

Am häufigsten wurden 2021 Elektronikgeräte, Kleider, Schuhe verkauft, gefolgt von Küchenutensilien und Accessoires. Klarer Spitzenreiter bei den «Circular Heroes» mit zusammen gut 40’000 verkauften Artikeln sind die Brockenhäuser der Heilsarmee, Ricardo und tutti.ch.

Die Initiant*innen des Secondhand Day ziehen ein sehr positives Fazit. Francesco Vass, CEO von Ricardo, zeigt sich über den erneuten Erfolg des Secondhand Day hocherfreut: «Die stark gewachsene Zahl an teilnehmenden Circular Heroes sowie die zahlreichen positiven Rückmeldungen motivieren uns, zusammen mit den anderen Initiant*innen den Secondhand Day planmässig als jährlichen Aktionstag zu etablieren.» Kai Landwehr, Leiter Marketing bei myclimate, sagt: «Der nationale Secondhand Day ist für uns ganz besonders. Solch grossartige Zahlen zur CO2-Einsparung zeigen, welchen Unterschied nachhaltiges und dabei genussvolles Handeln machen kann. Es beweist aber auch, was erst möglich wäre, wenn noch mehr Menschen jeden Tag mitmachen würden.»

Bleiben Sie informiert!