Carvolution – Auto abonnieren und Treibstoff kompensieren

Kundinnen und Kunden von Carvolution können neu auf Wunsch die CO2-Emissionen des getankten Treibstoffs ausgleichen. Die direkten und indirekten Emissionen der fossilen Treibstoffe kompensiert der bernische Auto-Abo-Anbieter künftig vollständig über Klimaschutzprojekte der Stiftung myclimate.

Beim Tanken mit einer AVIA-Tankkarte, die Kundinnen und Kunden von Carvolution seit Juni 2020 beziehen können, wird pro Liter ein Rabatt von fünf Rappen gewährt. Neu kann freiwillig auf diesen Rabatt verzichtet und damit einen Beitrag zur Kompensation der direkten und indirekten CO2-Emissionen des getankten Treibstoffs geleistet werden. Weil der Beitrag von fünf Rappen pro Liter nicht für eine komplette Kompensation der Treibstoffemissionen ausreicht, gleicht Carvolution den Restbetrag mit eigenen finanziellen Mitteln aus. Der Auto-Abo-Anbieter setzt mit diesem Schritt ein Zeichen im Automobilsektor, um dem Klimawandel entgegenzuwirken.

 

(copy 2)

Klimaschutz geht uns alle etwas an und wir sind überzeugt, dass viele unserer Kundinnen und Kunden gemeinsam mit uns an einem Strang ziehen wollen.

Olivier Kofler, CEO von Carvolution

Sinnvolle Kompensation der Treibstoffemissionen mit myclimate

Die Kompensation der Treibstoffemissionen vollzieht Carvolution künftig über Klimaschutzprojekte der Stiftung myclimate. Die Gelder der CO2-Kompensation fliessen dabei in verschiedene Klimaschutzprojekte von myclimate, die nicht nur Treibhausgasemissionen reduzieren, sondern auch zur sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Entwicklung der Region beitragen. Dabei erfüllen die Klimaschutzprojekte höchste Standards und tragen zu den Nachhaltigkeitszielen der UN (SDGs) bei.

 

Weitere Informationen:

Kontaktieren Sie uns!

Kai Landwehr

Leiter Corporate Marketing

+41 44 500 43 50

Bleiben Sie informiert!