Fashion und Textilien

Die Fashion-Industrie generiert mehr CO₂-Emissionen als alle internationalen Flüge und der gesamte Seefrachtverkehr zusammen. Mit myclimate können Sie die Umweltauswirkungen Ihres Unternehmens besser überblicken und anschliessend passende Massnahmen ergreifen. Hierfür stellt Ihnen myclimate Tools zur Verfügung, um den ökologischen Fussabdruck Ihrer Produkte und Lieferketten zu reduzieren und bietet Ihnen zusätzlich hochwertige Projekte zur CO₂-Kompensation an.

Der ökologische Fussabdruck eines einzigen Kleidungsstücks ist natürlich klein, die Anzahl der pro Jahr weltweit verkauften Kleidungsstücke ist es aber nicht. Die Produktion von Mode und Kleidung generiert auf unterschiedlichste Weise CO₂-Emissionen, beispielsweise im Rahmen des Anbaus und der Ernte von Rohstoffen, von chemischen Prozessen, beim Einfärben, beim Zuschnitt sowie durch Logistik und lange Lieferketten. Die Herstellung von einem Kilogramm Stoff erzeugt in der Regel 10 bis 100 kg CO₂.

Insgesamt generiert die Fashion-Industrie also erhebliche Mengen an klimaschädlichem CO₂. Zusammen mit Ihrem Unternehmen wollen wir das ändern. Unser Team aus Umweltwissenschaftler*innen, Klimaexpert*innen, Projektentwickler*innen verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Messung, Berechnung und Optimierung des Schadstoffausstosses in Lieferketten, um die daraus resultierenden Umweltauswirkungen zu reduzieren. Was dann noch an CO₂-Emissionen bleibt, kann mit Hilfe des durchdachten Portfolios an Klimaschutzprojekten von myclimate kompensiert werden.

 

Bijouteria
Success Story

BIJOUTERIA verschickt als Online-​Händler seit 2003 Schmuck für Sie und Ihn. Die Produktpalette ist riesig, von Halsketten über Ohrringe bis zu Fingerringen und Piercings finden sich über 3000 Artikel.

Exped
Success Story

Der Schweizer Hersteller für Outdoor-​Equipment Exped kompensiert seine Schlafmatten seit 2021 mit der Stiftung myclimate. Weitere Produktkategorien werden stetig ergänzt. Das Vorzeigeunternehmen in der Outdoorbranche will bis 2024 sämtliche Produkte klimaneutral anbieten.

Vaude
Success Story

Der süddeutsche Bergsportausrüster Vaude hat sich ein Ziel gesetzt: Er will Europas nachhaltigstes Outdoor-​Unternehmen werden. Auf diesem Weg wurde nun ein weiterer Meilenstein erreicht: Die Emissionen des gesamten Unternehmensstandorts Tettnang und aller dort hergestellten Produkte werden in einem myclimate-​Klimaschutzprojekt in China kompensiert und sind somit klimaneutral.

 

 

Emissionen berechnen

Erhalten Sie eine Bestandsaufnahme zu den CO2-Emissionen in Ihrem Unternehmen. Die Berechnung des CO2-Fussabdrucks ist der erste Schritt zum erfolgreichen Klimaschutz. Dadurch erkennen Sie die wirksamsten Hebel in Ihrem Unternehmen, um Ihre Emissionen zu senken.

Mehr dazu

Emissionen reduzieren

Optimieren Sie Ihre Wertschöpfungskette und verbessern Sie ihren CO2-Fussabdruck für Ihr Unternehmen. Reduzieren Sie Ihre CO2-Emissionen und leisten Sie damit Ihren Beitrag zum Erreichen der Pariser Klimaziele. Realisieren Sie Effizienzsteigerungen und profitieren Sie dabei von möglichen Kosteneinsparungen sowie von Wettbewerbsvorteilen als verantwortungsvoll und klimafreundlich positioniertes Unternehmen.

Mehr dazu

Mitarbeitende schulen und aktivieren

Mitarbeitende sind Teil erfolgreicher Klimaschutzmassnahmen im Unternehmen. Denn am Ende sind es die Menschen, die Entscheidungen fällen, kreativ sind und Veränderungen vorantreiben. Daher empfehlen wir das aktive Einbeziehen Ihrer Mitarbeiter*innen. Nicht zuletzt festigen Sie damit gleichzeitig Ihren Status als modernes, attraktives Unternehmen.

Mehr dazu

Emissionen kompensieren

Kompensieren Sie Ihre CO2-Emissionen mit den Klimaschutzprojekten von myclimate. Durch die Kompensation von Emissionen gleichen Sie nicht nur unvermeidbare Emissionen aus, sondern Sie bringen Ihr Unternehmen einen Schritt näher zur Klimaneutralität. Sie sammeln zudem jetzt schon freiwillig Erfahrung mit sich abzeichnenden Instrumenten der Zukunft wie einem «Internal Carbon Pricing» oder einer allfälligen CO2-Kompensationspflicht.

Mehr dazu

Klimaschutz kommunizieren und engagieren

Kommunizieren Sie Ihre Klimaschutzbemühungen und Ihre Erfolge. So können Sie sich glaubwürdig und transparent als verantwortungsbewusstes und progressives Unternehmen positionieren. Profitieren Sie von einem verstärkten Marken- und Wiederkennungswert und motivieren Sie andere Unternehmen und Privatpersonen, sich für den Klimawandel einzusetzen.

Mehr dazu

Unsere Partner

  • Alle
  • Andere
  • Druck und Verpackung
  • Energie- und Kraftstoffversorgung
  • Fashion und Textilien
  • Finanzdienstleistungen
  • Gastronomie und Restaurants
  • Kosmetik und Hygiene
  • Lebensmittel und Getränke
  • Luftfahrt und Flugindustrie
  • Mobilität und Transport
  • Pharma und Medtech
  • Sport, Events und Veranstalter
  • Tourismus und Freizeit

A1 - Coop
A2 - Migros
A3 - Swisscom
A4 - Locarno Film Festival
A5 - Swiss Youth Hostels
A6 - Lufthansa
A7 - Swiss
A8 - Hotelplan
A9 - Helvetia
B1 - WWF
B2 - Mobility
B3 - Vaude
B4 - Der Touristik
B5 - Tschuggen Hotel Group
B6 - Emmi
Bergwelt
Bijouteria
Cavelti
Chuenis Ski Weltcup Adelboden
Davos Klosters
Dieci
Doppelmayr
Dynafit
Dyson
EBL
ebs
Edelweiss
Energiapro
Energie360
Engadin Samnaun Val Müstair
Eniwa
ESAF
Exped
Flawa
GAEA
Georg Utz
Graubündner Kantonalbank
Hypothekarbank Lenzburg
Ibi
INTEGRA
InterSport
Kilroy
KliK
Kuoni
Kyocera
Maestrani
Mammut
Mibelle
MWFC
New Diagnostic Design
Niesen
Oberalp Group
Odlo
Openair St. Gallen
Papyrus
Peyer Bern
Raiffeisen
Saropack
SBB CFF FFF
Schweizerhof
SIG
Stadtwerk Winterthur
Sunstar
Traktor
UBS
Verfora
Vogtschild Druck
Wipf
Ypsomed
Z1 - 24translate
Z1 Biotta Logo
z2 - Baumeler
z3 - Abaecherli
Z3 Bionade Logo
Z4 - Acrevis
Z4 Mr. Green Logo
z5 - Act
Z5 Halba Logo
z6 - Airport Taxi Zürich
Z6 Jowa Logo
Z7 Orior Logo
Z8 Ricola Logo
Z9 Swissmill Logo
Zeller
Zürich Tourism

Kontaktieren Sie uns!

Nicole Kolb

Teamleiterin Corporate Partnerships

Bleiben Sie informiert!